AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Die Immobilien Marketing Baden GmbH, im folgenden Anbieter genannt, bietet Kunden Marketingdienstleistungen zum Verkauf oder Vermietung ihrer Immobilien an.
  2. Eine Voraussetzung für unsere Dienstleistung auf www.badener-immobilien,de ist, dass die Immobilie frei von Provisionsleistungen für potentielle Käufer oder Mieter angeboten wird.
  3. Der Vertrag zwischen dem Anbieter und dem Kunden kommt auf Antrag des Kunden durch die Annahme durch den Anbieter zustande. Der Kunde versichert mit der Antragstellung volljährig und voll geschäftsfähig zu sein.
  4. Der Vertrag zwischen dem Anbieter und dem Kunden bedarf der Schriftform. Der Anbieter stellt dem Kunden ein elektronisches Dokument im PDF-Format oder in Papierform zur Verfügung.
  5. Der Kunde verpflichtet sich, Rechnungen des Anbieters unverzüglich zu begleichen.
  6. Der Anbieter erbringt seine Leistungen im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten. Leistungsunterbrechungen oder -verzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund sonstiger Ereignisse, die der Anbieter oder dessen Zulieferer die Leistung zeitweise oder auf Dauer unmöglich machen oder unzumutbar erschweren, hat der Anbieter nicht zu vertreten, es sei denn, den Anbieter trifft ein Verschulden. Ereignisse in dem vorbezeichneten Sinne sind unter anderem Streik und Aussperrung, technische Ausfälle bei anderen Betreibern von Telekommunikationsanlagen, -übertragungswegen oder -netzen, Ausfälle bei der Stromversorgung, bei Naturkatastrophen, bei Gewaltakten Dritter, sowie die mißbräuchliche Inanspruchnahme der Dienste des Anbieters sowie behördliche Eingriffe.
  7. Für das Geschäftsverhältnis, einschließlich der Ansprüche aus Wechseln oder Schecks, ist Deutsches Recht vereinbart mit Ausnahme des Wiener UN-Kaufrechts. Ist bei Lieferung ins Ausland in dem ausländischen Staat eine Gesamtverweisung auf Deutsches Recht unzulässig, gelten die Regeln des Ausländischen Rechts als vereinbart, die dem Deutschen Recht am ehesten gleichwertig sind.
    Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenen Streitigkeiten, einschließlich Scheck- und Wechselklagen ist Baden-Baden, sofern der Kunde Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Die Immobilien Marketing Baden GmbH ist jedoch berechtigt, auch bei dem für den Kunden zuständigen Gericht zu klagen.
    Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Lieferbedingungen ungültig sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt die entsprechende gesetzliche Regelung.